Zur mobilen Ansicht wechseln »

Akku Wie man Smartphones richtig auflädt.

Smartphones werden von ihren Besitzern häufig falsch aufgeladen
Smartphones werden von ihren Besitzern häufig falsch aufgeladen - Foto: robuart/istockphoto
Die Akkus von Smartphones halten heutzutage kaum mehr als einen Tag. Laut Experten liegt das teilweise an den Smartphone-Besitzern selbst.

Die Website Battery University bietet praktische Informationen zu Batterien und ihrer richtigen Handhabung. Demnach werden die Smartphone-Akkus von ihren Besitzern häufig falsch aufgeladen.

Viele nehmen etwa an, dass ein Smartphone nur aufgeladen werden soll, wenn sein Akku vollständig leer ist. Dabei sei dies aber eine völlig falsche Vorgehensweise. Ein Smartphone mehrmals in Schritten aufzuladen sei laut Battery University sogar die bessere Methode.

Smartphone mehrmals am Tag aufladen

Laut der Website sollen Smartphones vom Stromkabel getrennt werden sobald ihr Akku hundert Prozent erreicht hat. Die Lithium-Ionen in der Batterie müssen in Wahrheit gar nicht vollständig aufgeladen werden. Das Laden darüber hinaus soll die Batterie langfristig abnutzen und sie in ständiger Spannung versetzen.

Die Lebenserwartung einer Smartphone-Batterie wird verlängert, wenn sie mehrmals am Tag für kurze Zeit geladen wird. Für die Lebensdauer des Akkus sei dies besser, als eine 80-100 prozentige Ladung. Dabei ist eine Ladung ab zehn Prozent Akku ideal, schreibt die Website.

Smartphone-Batterien sind sensibel, wenn es um Hitze geht. Smartphone-Hüllen, die Hitze-dämmend sind, sollten daher beim Aufladen entfernt werden. Ebenso sollte vermieden werden, das Smartphone längere Zeit in der Sonne liegen zu lassen.

(futurezone) Erstellt am 19.07.2016, 16:24

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?