Produkte
31.10.2015

Windows 10: Microsoft aktiviert illegale Upgrades

User, die eine illegale Kopie von Windows 7 oder 8.1 auf Windows 10 aktualisiert haben, sollen diese Version zukünftig im Store aktivieren können.

Microsoft hat in einem Blog-Eintrag den Fahrplan für das Windows-10-Upgrade bekannt gegeben. Bisher wurde das Upgrade Usern aktiv angeboten, die es zuvor reserviert hatten. In Kürze wird es bei den Windows Updates als „optionales Update“ gelistet werden. 2016 wird es zum „empfohlenen Update“. Ist die automatische Update-Funktion aktiviert, wird Windows 10 selbstständig heruntergeladen. Der User wird vor der Installation gefragt, ob er zu Windows 10 upgraden möchte.

Windows 10 ist als kostenloses Update für legale Versionen von Windows 7 und 8.1 verfügbar. Laut dem Blog-Eintrag sei es für Microsoft interessant gewesen zu sehen, welch „kreativen Aufwand“ einige User betrieben haben, um ihre illegalen Versionen von Windows 7 und 8.1 auf Windows 10 upzugraden. Solche Windows-10-Versionen sind nicht aktiviert.

Zukünftig soll es möglich sein diese Versionen zu aktivieren. In den Einstellungen wird es im Menü „Aktivierung“ einen direkten Link zum Windows Store geben, um eine Lizenz zu erwerben und so Windows 10 zu aktivieren. Diese Funktion wird vorerst nur in den USA angeboten, weitere Länder sollen später folgen.