Produkte
05/03/2017

Windows 10 S zwingt Usern Microsoft-Browser Edge auf

Wer einen anderen Browser als Microsoft Edge verwenden möchte, hat bei Windows 10 S Pech gehabt. Der Standardbrowser und die Standardsuche können nicht geändert werden.

Kurz nach der Präsentation von Windows 10 S (die futurezone berichtete) sind weitere Details zum neuen Microsoft-Betriebssystem veröffentlicht worden. Dass das System nur Windows Store Apps unterstützt, ist bekannt. Offenbar hat Microsoft aber auch entschieden, dass der Standard-Browser nicht geändert werden kann. Damit müssen User Microsoft Edge verwenden, ob sie wollen oder nicht. Das geht aus einem FAQ-Dokument hervor.

Keine Google-Suche im Browser

Falls ein anderer Browser im Store angeboten wird, kann dieser zwar heruntergeladen werden - Links, bzw. Files mit .htm-Endung werden aber immer automatisch im Microsoft-Browser geöffnet. Dem nicht genug - die in den Browser integrierte Suchfunktion kann ebenfalls nicht geändert werden. Alle Suchanfragen laufen automatisch über Bing - das Ändern auf die Google-Suche ist ebenfalls nicht möglich.