Produkte
19.05.2012

Windows 8: Abschied von Aero Glass

Desktop-Teil des neuen Betriebssystems mit spartanischer Oberfläche

Kurz vor der für Juni geplanten Veröffentlichung der Windows 8 Release Preview wurden am Freitag die jüngsten Änderungen am neuen Microsoft-Betriebssystem bekannt. Sie betreffen die Desktop-Oberfläche, die bei Windows 8 parallel zu der auf Touchbedienung optimierten Metro-Oberfläche genutzt werden kann.

Wie aus einem am Freitag veröffentlichten Posting von fast epischer Breite im Building Windows 8 Blog hervorgeht, soll es die mit Windows Vista eingeführte Oberfläche Aero Glass im Desktop-Teil des neuen Betriebssystems nicht mehr geben. Stattdessen soll der Desktop über eine spartanisches User Interface verfügen, das sich an der Ästhetik der Metro-Oberfläche orientiert.

In dem Posting räumte Jensen Harris vom Windows 8 Team auch ein, dass es bei der Ende Februar veröffentlichten Consumer Preview des Betriebssystems noch kleinere Probleme mit der Gestensteuerung bei Windows 8 gegeben habe. Sie sollen bis zur finalen Version behoben sein. Das Windows 8 Team zeigte sich auch zuversichtlich, dass das sowohl auf Toucheingabe als auch Steuerung mit Maus und Tastatur basierende Bedienkonzept von Windows 8 von den Nutzern angenommen werde.

Mehr zum Thema

  • Microsoft detailliert Windows-8-Versionen
  • Bericht: Windows 8 soll im Oktober erscheinen
  • Microsoft wirbt um Entwickler für Windows 8
  • Hohes Frustpotenzial: Windows 8 Preview im Test