Die teuerste Variante des SmartJackets bietet auch eine Tastatur.

© HP

Produkte
10/01/2012

Windows 8: HP kündigt Business-Tablet an

Das ElitePad 900 ist das erste auf Windows 8 basierende Tablet, das sich an Unternehmer richtet. Es soll auch härteren Belastungen standhalten und zusätzliche Funktionen wie Fernwartung und Laufwerksverschlüsselung bieten. Mit dem SmartJacket, einem Dock, lässt sich das Tablet ausserdem beliebig erweitern.

Das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 8 hat bereits im Vorfeld aufgrund seiner neuen Benutzeroberfläche für zwiespältige Kritiken gesorgt und viele Unternehmen von einem Wechsel abgehalten. Doch HP hat nun erstmals eine auf Windows 8 basierendes Gerät präsentiert, das auch für den Unternehmens-Bereich interessant sein könnte. Das ElitePad 900, ein 10 Zoll großes Windows 8-Tablet bietet neben den herkömmlichen Funktionen der Konkurrenzprodukte auch Funktionen wie Laufwerksverschlüsselung, Remotezugriff für Administratoren und ein eingebautes HSDPA bzw. LTE-Modem.

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

HP ElitePad 900

Durchschnittliche Ausstattung
Das Gehäuse des ElitePad besteht aus Aluminium, das Display auf der Vorderseite ist durch Gorilla Glas geschützt. Es entspricht laut HP "militärischen Standards" und hält einem Sturz aus einem Meter Höhe leicht Stand. Das Gehäuse ist knapp 9,2 Millimeter dünn und wiegt knapp 680 Gramm. Im Inneren verrichtet ein Intel Atom-Prozessor (Clover Trail) mit insgesamt zwei Gigabyte RAM seine Arbeit. Angaben über die Taktrate des Prozessors wurden nicht gemacht. Es stehen zwei Varianten mit je 32 oder 64 GB Speicher zur Verfügung, die auf einer entnehmbaren SSD abgespeichert werden. Für Foto- und Videoaufnahmen kommt eine 8 Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie eine 1080p-fähige Webcam auf der Vorderseite zum Einsatz.

SmartJackets zum Nachrüsten
Anschlüsse bietet das ElitePad kaum, lediglich je ein Slot für microSD-sowie SIM-Karten findet sich versteckt unter der Rückseite. Über sogenannte SmartJackets lassen sich allerdings zahlreiche Anschlüsse nachrüsten. So bietet bereits die günstigste Variante zwei USB-Ports, einen HDMI-Ausgang sowie einen vollwertigen Memory Card-Slot. Des weiteren kann eine optionale Batterie angeschlossen werden, die bis zu acht Stunden zusätzliche Akkulaufzeit liefern soll. Die etwas teurere Variante bietet zusätzlich zu diesen Features auch eine Tastatur. Das ElitePad soll ab Januar 2013 in den USA verfügbar sein, zu Preis oder Verfügbarkeit in Europa wurden bislang keinerlei Angaben gemacht.

Mehr zum Thema

  • Acer: Windows 8 wird PC-Markt ankurbeln
  • Intel-Chef hält Windows 8 für unfertig
  • Preise für Windows-8-Tablets von Asus geleakt