© REUTERS/Alex Gallardo

Vorgabe
01/18/2012

Windows 8: Was Tablets können müssen

So wie bei Windows Phone 7 schreibt Microsoft Tablet-Herstellern genau vor, was die Hardware können muss. In einem fast tausend Seiten langen Dokument wird erklärt wie Tasten auszusehen haben, welche Standards unterstützt werden müssen und wie Multitouch zu funktionieren hat.

Um als Windows 8 Tablet zertifiziert zu werden, müssen Gerätehersteller künftig eine Reihe bestimmter Anforderungen erfüllen. Nur wenn diese eingehalten werden, dürfen die Geräte das W8-Logo tragen. Wie aus den Richtlinien, die mehrere hundert Seiten lang sind, hervorgeht, muss das Display mindestens eine Auflösung von 1366x768 besitzen. Passend dazu muss eine Kamera integriert sein, die mit 720p aufnimmt. Der berührungssensible Bildschirm muss zudem zumindest fünf Eingabepunkte gleichzeitig verarbeiten können. Dies soll garantieren, dass auch komplexe Zeichenmuster bei der Bedienung möglich sind.

Funkstandards: Von NFC bis WLAN
Weiters ist NFC vorgesehen, um über kürzeste Distanzen Daten zu übertragen. Über den Funkstandard können etwa Kreditkartenzahlungen abgewickelt werden. Damit dies reibungslos klappt, muss am Gehäuse klar markiert sein, wo der NFC-Sensor sitzt bzw. wo man kompatible Geräte hinhalten muss. Weitere verpflichtende Drahtlos-Standards sind Bluetooth 4.0 und WLAN. Bei kabelgebundenen Schnittstellen wird mindestens einmal USB 2.0 erwartet.

Exakte Vorgaben bei den Tasten
Auch bei der Speicherkapazität hat Microsoft ganz bestimmte Vorstellungen: Mindestens 10 GB müssen nach erfolgter W8-Installation frei sein. In Sachen Tasten sind fünf Knöpfe, die Microsofts Vorschriften zufolge eine bestimmte Größe und Haptik haben müssen, vorgeschrieben: Ein/Aus, Rotationssperre, Lautstärke (laut/leise) sowie eine Windows-Taste. Weitere Tasten sind nicht erlaubt. Bei den Sensoren schreibt Microsoft einen für Beschleunigung, einen für Licht, einen für die Lage und einen für Magnetfeld vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.