Produkte
14.05.2013

Windows doch nicht blau

Das kommende Update für Windows 8 wird nicht Windows Blue heißen. Microsoft kündigt an, das Produkt doch lieber unter dem prosaischen Namen Windows 8.1 auf den Markt zu bringen.

Das Bündel an Verbesserungen, das vor allem die Kritik der Nutzer zum Verstummen bringen soll, wird in den kommenden Monaten auf den Markt kommen, wie engadget berichtet. Das Upgrade wird für die User mit keinerlei Kosten verbunden sein. Eine Testversion soll bereits am 26. Juni zum Download angeboten werden.

Genauere Daten zum Erscheinungstermin der fertigen Version will Microsoft derzeit nicht bekanntgeben. Das Update soll sowohl für die Standardversion von Windows 8 als auch für die ARM-optimierte RT-Variante erscheinen. Beobachter glauben, dass 8.1 auch Unterstützung für mobile Geräte mit Bildschirmdiagonalen unter 10 Zoll bringen wird.

Mehr zum Thema

  • Toshiba bringt entspiegeltes Windows-8-Tablet
  • Microsoft will Nook für eine Milliarde kaufen
  • NASA stellt ISS von Windows auf Linux um