Produkte
06.09.2013

Xiaomi MI-3 erstes Android-Phone mit Tegra 4 Prozessor

Der chinesische Hersteller enthüllt sein neues Smartphone-Flaggschiff, ein 5-Zoll-Gerät mit zwei Prozessor-Varianten, FullHD-Display und 13-Megapixel-Kamera.

Xiaomi bietet sein neues Topmodell MI-3 entweder mit einem Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor oder einem 1,8 GHz Nvidia Tegra 4 Quadcore-Prozessor an, wie die aufstrebende chinesische Firma bei seiner Präsentation in Peking enthüllt. Damit startet Xiaomi innerhalb von zwei Jahren sein drittes Smartphone-Modell. Als Betriebssystem für das MI-3, das neben einer 13 Megapixel Hauptkamera noch eine 2 Megapixel Frontkamera aufweist, dient Android 4.2.1 Jelly Bean.

Für besondere Aufsehen sorgte Xiaomi unlängst durch die Abwerbung von Googles Android-Chef Hugo Barra, der bei der Präsentation des MI-3 in Peking ebenfalls auf der Bühne stand. Das Unternehmen übertraf außerdem laut TheNextWeb innerhalb von nur zwei Jahren Apples Marktanteil in China.

Das MI-3 wird in drei Speichergrößen verkauft. Die 16 GB-Version kommt auf umgerechnet 250 Euro. Die 64 GB-Version soll 310 Euro kosten. In China wird das Gerät ab Mitte Oktober ausgeliefert. Ob und wann es nach Europa kommt, ist unklar.