Produkte
10.02.2011

YouTube positioniert sich als Filmplattform

Comedy-Serie Fred verfügt über zwei Millionen Abonnenten

Suchgigant Google will sich über sein Videoportal YouTube verstärkt als Abspielplattform für Filme profilieren. Von der Bezahlfunktion bis zu Auftritten mit Werbung gebe es mehrere Möglichkeiten, Filmemacher an ihren Produktionen über YouTube zu beteiligen, sagte der Google-Chef für Nord- und Zentraleuropa, Philipp Schindler, am Donnerstag auf der Tagung der Deutschen Produzentenallianz in Berlin
.
Eine neue Generation von Filmemachern entwickle bereits Konzepte für YouTube-Filme. Als Beispiel nannte Schindler die Comedy-Serie "Fred", die mehr als zwei Millionen Abonnenten hat. An diesem Samstag feiert auf der Berlinale ein aus tausenden YouTube-Videos zusammengestellter Film seine Europa-Premiere. Mit rund 80 000 Clips von Menschen aus aller Welt hatten Ridley Scott ("Blade Runner") und der Brite Kevin Macdonald den 95 Minuten langen Dokumentarfilm "Life in a Day" produziert.

(dpa)