Science
01.04.2015

Ameisen sind die perfekten Astronauten

Ameisen kommen erstaunlich gut ohne Schwerkraft aus, wie eine Versuchsreihe der University of Stanford im Weltall zeigt.

Auf der internationalen Raumstation ISS waren Astronauten nicht die einzigen Lebewesen. Auch acht Kolonien von Ameisen lebten dort zu Versuchszwecken im Jänner 2014. Es sollte dabei untersucht werden, wie gut Ameisen mit Schwerelosigkeit zurechtkommen. Und die Ergebnisse sind erstaunlich: Ameisen sind sozusagen die perfekten Astronauten.

Sie trieben zwar bis zu acht Sekunden im Raum herum, fanden aber meist alleine oder durch Anhalten bei ihren Artgenossen den Weg zurück zur Oberfläche. Rund zehn Prozent der Ameisenkolonie schwebte beim Versuch fast ständig in der Luft. Insgesamt kamen die Ameisen jedoch erstaunlich gut ohne Schwerkraft aus, wie der Versuch der University of Stanford gezeigt hat.

Bei dem Versuch wurde auch das koordinierte Verhalten der Ameisen beobachtet. Die Ameisen-Experimente sollen nun als nächstes in Schulklassen weitergehen. Dort sollen die unterschiedlichen Taktiken der Ameisenarten weiter erforscht werden, wie die Biologin Deborah Gordon in einem BBC-Bericht erzählt.