Nahfunktechnologie
04/02/2011

Auch Amazon plant NFC-Bezahldienst

Online-Händler will sich in den nächsten Monaten entscheiden

Nach Apple, Google und Microsoft plant jetzt auch der Online-Händler Amazon die Einführung eines mobilen Bezahldienstes für Smartphones, der auf der Basis von Near Field Communication (NFC) funktioniert. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag.

Mit NFC kann man bargeldlos bezahlen, papierlos Tickets lösen sowie Zusatzinformationen am Mobiltelefon abrufen. Die Technologie gibt es bereits seit Jahren, doch bisher kam sie selten zum Einsatz. 2011 könnte jetzt das Jahr von NFC werden, denn sowohl Smartphone-Hersteller als auch Content-Provider sehen darin plötzlich ein großes Potential.

Amazon will jetzt in den nächsten drei bis fünf Monaten entscheiden, ob ein NFC-Bezahldienst eingeführt werden soll oder nicht, so zwei Quellen, die mit dem Projekt bei Amazon vertraut sind, aber anonym bleiben möchten. Amazon überlegt zudem, NFC auch für Marketing-Aktivitäten einzusetzen.

Mehr zum Thema