Science
08/31/2015

Bildstabilisierung für Drohnen von Schwänen inspiriert

Die Stanford University hat eine Kamera-Aufhängung für Drohnen entwickelt, die ähnlich wie der Hals eines Schwans arbeitet, um ruhige Videobilder zu ermöglichen.

Wie Engadget berichtet, wurde die Forschungstätigkeit der Stanford University von Schwänen inspiriert, die es selbst bei ruckartigen Bewegungen und Flugmanövern schaffen, ihren Kopf komplett ruhig zu halten. Der Hals des Schwans gleicht alle Flügelbewegungen und auch Gegenwind aus. Nach dem gleichen Prinzip sollte eine Kamera-Aufhängung entwickelt werden, die dasselbe vermag.

Wie man in einem Video sieht, zeigen die Versuche der Stanford University bereits einigen Erfolg. Bis zu einem am Markt erhältlichen Produkt ist es aber noch ein langer Weg.