Science
05.08.2012

Curiosity: Wetterbedingungen auf Mars "gut"

Die für Montag geplante Landung des Mars-Roboters Curiosity könnte problemlos verlaufen. Die NASA gab bekannt, dass die Wetterbedingungen trotz einer Staubwolke gut seien und das 2,5 Milliarden Dollar-Projekt voraussichtlich ohne Probleme landen wird.

Die Wetterbedingungen für die für Montag geplante Landung des Mars-Roboters "Curiosity" sind nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA gut. "Wir werden am Sonntag gute Bedingungen haben", sagte der NASA-Wissenschafter Ashwin Vasavada am Samstag. Vor einigen Tagen sei noch ein Staubsturm in der Nähe der geplanten Landestelle geortet worden. Inzwischen habe sich dieser aber zu einer harmlosen Staubwolke gewandelt.

Keine Beeinträchtigung
Wenn "Curiosity" am Montagmorgen (MESZ) in dem in der Nähe des Mars-Äquators liegenden Krater Gale lande, werde die Wolke diesen wahrscheinlich noch nicht erreicht haben, sagte Vasavada. Der Eintritt in die Mars-Atmosphäre und das Landemanöver würden nicht beeinträchtigt.

2,5 Milliarden US-Dollar
"Curiosity" soll zwei Jahre lang den Mars nach Hinweisen auf die Existenz von Wasser und damit Leben auf dem Roten Planeten erforschen. Das Mars-Mobil von der Größe eines Kleinwagens hat sechs Räder und ist mit einem chemischen Labor, Videokameras, einem Laserstrahl sowie mit einem mehr als zwei Meter langen Roboterarm und einer Wetterstation ausgestattet.

Im November hatte "Curiosity" (Neugier) die 570 Millionen Kilometer lange Reise von der Erde zum Mars angetreten. Das Projekt hat 2,5 Milliarden Dollar (2,04 Mrd. Euro) gekostet.

Mehr zum Thema

  • NASA sucht Ideen zur Erkundung des Mars
  • Nasa: Marssonde ist erfolgreich gestartet
  • NASA-Rover Curiosity bricht zum Mars auf