Science 26.10.2014

Dragon mit schwerer Fracht auf der Erde zurück

Knapp 1500 Kilogramm Material hat der Raumfrachter Dragon von der ISS zur Erde zurückgebracht. Darunter auch Experimente.

Der private Raumfrachter Dragon ist nach seinem mehrwöchigen Besuch bei der Internationalen Raumstation ISS zur Erde zurückgekehrt. Er landete am Samstag um 21.40 Uhr MESZ ungefähr 480 Kilometer westlich der mexikanischen Halbinsel Baja California im Pazifik, wie die US-Weltraumbehörde Nasa mitteilte. Von dort soll Dragon in einen Hafen nahe Los Angeles (Kalifornien) gebracht werden.

Der Nasa zufolge brachte der Raumfrachter knapp 1500 Kilo Fracht von der Raumstation mit. Darunter sind eine Reihe von wissenschaftlichen Experimenten, etwa zur Erforschung der Auswirkungen der Mikroschwerkraft auf Tiere.

Youtube gVd0F5WnNf0

Vierter Versorgungsflug

Der Transporter, der vom US-Unternehmen SpaceX für die Weltraumbehörde entwickelt wurde, war am 21. September in Cape Canaveral (Florida) zu seinem bereits vierten Versorgungsflug zur ISS gestartet. Insgesamt sind bis 2016 zwölf solcher Missionen vereinbart, der Auftrag hat einen Gesamtwert von umgerechnet mehr als eine Milliarde Euro. Im September hatte die Nasa bekanntgegeben, dass SpaceX ab 2017 mit einer überarbeiteten Version des Dragon auch Astronauten zur Raumstation bringen soll.

( DPA ) Erstellt am 26.10.2014