Science
15.01.2016

ESA will Dorf auf dem Mond bauen

Europas Raumfahrtchef Jan Wörner hat für seinen Vorschlag eines „Mond-Dorfes“ als Zukunft der internationalen Weltraum-Zusammenarbeit geworben.

„Ich sehe das Mond-Dorf als idealen Nachfolger der (internationalen Raumstation) ISS im Bereich Forschung“, sagte er am Freitag in Paris. Seine im vergangenen Jahr aufgeworfene Idee sieht vor, einen gemeinsamen Standort auf dem Mond für Weltraum-Projekte verschiedener Länder und Akteure zu suchen. Er führe derzeit weltweit Gespräche, ob es Interesse dafür gebe. Wörner betonte, dass dies allerdings kein Projekt für die nahe Zukunft sei - „und wenn jemand eine bessere Idee hat, macht das auch nichts“.