© Wolfgang Hildebrand, Fotolia

Young Visions Award
09/23/2014

futurezone sucht Ideen für die Stadt der Zukunft

Im Rahmen des futurezone-Awards wird heuer erstmals der Young Vision-Award powered by Pöyry Management Consulting vergeben. Gesucht werden Ideen von für die Stadt von morgen.

Die futurezone sucht gemeinsam mit Pöyry Management Consulting die besten Ideen für die Stadt der Zukunft und ruft Jugendliche beim Young Visions-Award dazu auf, Vorschläge und Visionen für die Smart City der Zukunft einzureichen.

Wie sieht die Stadt von morgen aus?

Wie leben wir in 26 Jahren in der Stadt zusammen? Wächst unsere Nahrung in der Stadt? Welcher Arbeit gehen wir nach, wie gestalten wir unsere Freizeit? Welche Verkehrslösungen wird es geben? Wie wird die Energieaufbringung, -transport und -verbrauch bewerkstelligt? Wie können Bürger in die Stadtentwicklung eingebunden werden und woher kommt die Energie? „Kinder und Jugendliche sehen die Welt aus einem anderen Blickwinkel und haben noch ihre eigene Vorstellung der Zukunft“, sagt Pöyry-Österreich-Geschäftsführer Wolfgang Pospischil. „Daher darf man eine Fülle kreativer Ideen erwarten, die für uns Erwachsene inspirierend sein werden.“

Texte, Fotos, Zeichnungen oder Videos zur Stadt der Zukunft können ab sofort bis zum 30. Oktober mit der Betreffzeile "Young Visions Award" an die E-Mail-Adresse award@futurezone.at gesendet werden. Zur Teilnahme sind Jugendliche im Alter von sieben bis 14 Jahren berechtigt.Unter allen Teilnehmern wird auch ein Preis verlost.

So werden die Gewinner gewählt

Die futurezone-Redaktion wählt gemeinsam mit Pöyry Management Consulting aus allen Einreichungen die zehn besten Ideen aus, eine Fachjury kürt dann den Sieger. Der Gewinner wird bei der Verleihung der futurezone-Awards am 13. November mit dem Young Visions-Award powered by Pöyry Management Consulting ausgezeichnet.