Science
02.04.2015

Sensoren beweisen 2500-Kilometer-Flug kleiner Vögel

US-Forscher haben ultraleichte Sensoren entwickelt, mit denen kleine Vögel ohne Pause bis zu 2.500 Kilometer weit flogen.

Neben großen Zugvögeln können auch kleine Vögel wie die Kappen-Waldsänger (engl.: Blackpoll Warbler) enorme Strecken zurücklegen, ohne Pausen zu machen. Bewiesen wurde dies nun durch den Einsatz ultraleichter Geolokations-Sensoren, die speziell an die Vögel angepasst wurden und die Route über Messungen der Tageslänge dokumentierten.

Wie Engadget berichtet, hat das Vermont Center für Ecostudies diese nur 0,5 Gramm leichten Sensoren dafür eingesetzt, um die Migrationsbewegung der Kappen-Waldsänger zwischen dem Nordosten der USA und der Karibik zu analysieren. Die nur rund elf Gramm schweren Vögel blieben dabei bis zu drei Tage lang durchgehend in der Luft. Mit bodenbasierten Sensoren hätten die Vögel nicht verfolgt werden können.