Science
09.01.2014

IBM will eine Milliarde in Watson investieren

IBM will mehr als eine Milliarde Dollar in seinen Supercomputer Watson investieren und Entwickler dazu motivieren, Apps für Watson zu entwickeln.

Der Super-Rechner, der auch schon im Rahmen des TV-Quiz Jeopardy Fernseherfahrung sammeln konnte und das Quiz auch gewonnen hat, soll nun noch schlauer und besser werden. IBM plant, insgesamt eine Milliarde US-Dollar in Watson zu investieren. Das berichtet das "Wall Street Journal". IBM will außerdem Entwickler dazu bringen, Apps für Watson zu entwickeln. Dafür gibt es einen 100 Millionen US-Dollar schweren Budget-Fond extra.

Laut dem "Wall Street Journal" kämpft IBM damit, aus ihren Innovationen Profit zu schlagen. Watson hat bisher weniger als 100 Millionen US-Dollar eingebracht. Software-Entwickler können die Rechenleistung anmieten und über das Internet nutzen.