Science
14.10.2015

Japaner entwickeln Roboter im Droideka-Stil

Das Chiba Institute of Technology hat einen Roboter mit runder Hülle und ausklappenden Beinen entwickelt, der an die Droideka-Kampfroboter aus Star Wars erinnert.

Die Laser-Kanonen fehlen QRoSS noch, aber ansonsten kann sich der Roboter ähnlich wie die gefährlichen Kampfroboter aus Star Wars fortbewegen. Der Quadruped Robot with Spherical Shell (QRoSS) kann geworfen werden. Seine Innereien sind durch eine runde Hülle mit 30 Zentimeter Durchmesser geschützt. Aus dieser können vier Beine ausgeklappt werden, mit denen der Roboter aus eigener Kraft weitermarschiert. Alternativ kann sich der Roboter rollend fortbewegen. Zwei Beine verleihen ihm dabei Schwung.

Der Roboter könnte künftig etwa bei gefährlichen Unfällen eingesetzt werden, schreibt Engadget. In einem zerstörten Gebäude könnte der Roboter von Helfern etwa in ein höhergelegenes Stockwerk geschossen werden, um dort die Lage zu erkunden. Wie IEEE Spectrum berichtet, ist der Roboter rollend maximal 2,16 km/h (0,6 m/s) schnell. Auf vier Beinen erreicht er 0,36 km/h (0,1 m/s).