Science
14.07.2016

Künstliche Intelligenz sagt menschliches Handeln voraus

Forscher des MIT haben künstliche Intelligenz entwickelt die die Vorhersage von menschlichen Verhalten durch Analyse der Körpersprache ermöglichen soll.

Um die Vorhersage des Verhaltens zu ermöglichen, haben die Wissenschaftler das Programm mit über 600 Stunden Bildmaterial aus YouTube Videos und Fernsehserien wie zum Beispiel „Desperate Housewifes“, „Scrubs“ und „The Office“ gefüttert.

Carl Vondrick, einer der Forscher sagte, dass sie für dieses Projekt nur zufällige YouTube-Videos verwendet haben und, dass die drei Fernsehserien gewählt wurden da sie Alltagssituationen realistisch wiedergeben.

Die erste Aufgabe des Programms war es ein Händeschütteln, eine Umarmung oder einen Kuss eine Sekunde bevor es passiert voraus zu sagen. Im Vergleich zum Mensch, der im Durchschnitt 72% solcher Aktionen richtig vorhersagen kann schaffte die KI es auf 43%, damit ist dieses Programm bisher dennoch das zuverlässigste in seinem Gebiet.

Mögliche Nutzung des Programms im Alltag

Nützlich könnte die KI des Programms in Kombination mit Überwachungskameras sein. Die Kameras könnten mögliche kriminelle Handlungen von Menschen richtig voraussagen und anschließend automatisch die Polizei verständigen.