MedUni Wien und AIT kooperieren mit der NTU Singapur

© Gerhard Deutsch / Kurier

Zusammenarbeit
05/15/2014

MedUni Wien und AIT kooperieren mit Uni in Singapur

Die Medizinische Universität Wien und die Nanyang Technological University Singapur, haben eine Kooperation vereinbart. Ein gemeinsames PhD-Programm ist in Vorbereitung.

Der Rektor der MedUni Wien, Wolfgang Schütz, und der Präsident der NTU, Bertil Andersson, haben zwei Kooperationsverträge zwischen ihren Hochschulen unterzeichnet. Die MedUni Wien wird in Zukunft gemeinsam mit der NTU ein PhD-Programm im Bereich „Medical Technology“ anbieten. Außerdem wird die MedUni Wien ab Sommer 2014 ein gemeinsames Forschungszentrum zum Thema „Medical Imaging, Signal Analysis and e-health“ an der NTU errichten.

Weiterer österreichischer Kooperationspartner der Aktivitäten zwischen Wien und Singapur ist das Austrian Institute of Technology (AIT). Neben Molecular Imaging zählen auch Themen wie eHealth und Ambient Assisted Living (AAL) zu den Forschungsschwerpunkten. Ziel sei es, Technologien für den Gesundheitssektor gemeinsam mit der MedUni Wien und der NTU in die Anwendung zu bringen.

NTU weltweit im Spitzenfeld

Die Nanyang Technological University Singapur wurde im Jahr 1981 gegründet und gilt bereits als eine der wichtigsten Universitäten in Asien. Im QS World University Ranking wird sie als die zweitbeste "junge Universität" der Welt gelistet, im QS-Ranking aller Universitäten liegt die NTU auf Platz 41 weltweit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.