Science
15.10.2015

MIT: Display kann Miniatur-Gebäude bauen

Die Tangible Media Group des Massachusetts Insitute of Technology (MIT) hat ein Display entwickelt, in dem dreidimensionale Formen gebaut und bewegt werden können.

Vor zwei Jahren präsentierte die Tangible Media Group am MIT ihr inForm-Display, das mithilfe beweglicher Stifte physische Formen darstellen konnte. Die Stifte konnten per Handbewegung angesteuert und in Form gebracht werden. Wie ein vor kurzem veröffentlichtes Video zeigt, wurde das Projekt in der Zwischenzeit erheblich weiterentwickelt.

Kinetic Blocks from Tangible Media Group on Vimeo.

Bei dem vor kurzem vorgestellte Kinetic Blocks Project der MIT-Gruppe werden mithilfe der „Stift“-Pixel aus Baublöcken einfache Strukturen gebaut. Dabei werden räumliche Informationen, die von einer Microsoft Kinect erfasst werden, gespeichert und weitergegeben. Die Stifte können dann etwa Baublöcke anheben und verschieben und damit Strukturen und sogar kleine Gebäude bauen.