Science
27.03.2014

Mobile Solaranlage und Recyclinglösung ausgezeichnet

Dem weltweit ersten mobilen plug-and-play Photovoltaik-System und einer neuen Aluminium-Recyclinglösung wurden im Rahmen der Staatspreis-Gala Sonderpreise verliehen.

Der Staatspreis Innovation 2014 ging an das Innsbrucker Unternehmen MED-EL, die mit Bonebridge ein neuartiges Knochenleitungsimplantat entwickelt haben. Im Rahmen der Gala wurden neben dem Staatspreis auch zwei Sonderpreise verliehen.

Mobile Solaranlage

Das im burgenländischen Güssing ansässige Unternehmen smartflower energy technology GmbH erhielt gemeinsam mit seinem Kooperationspartner AIT Austrian Institute of Technology GmbH den diesjährigen Sonderpreis VERENA für das Projekt smarflower.

Mitte 2010 wurde die Idee für smartflower geboren. Seither wird daran gearbeitet und aus dem kleinen Pflänzchen ist eine wahre Erfolgsgeschichte erwachsen. Smartflower ist die weltweit erste mobile plug-and-play Photovoltaikanlage, die sich wie eine Sonnenblume aufrichtet und entfaltet. Das gesamte Solar-System ist mobil und praktisch an jedem Ort aufgestellt und genutzt werden.

smartflower

1/9

01-sf-open.jpg

02-sf-gross.jpg

04-sf.jpg

06-sf.jpg

07-sf.jpg

08-sf.jpg

09-sf.jpg

11-sf.jpg

Foto-1.jpg

Intelligente Pflanze die Strom erzeugt

Die Solarfläche ist rund 18 Quadratmeter groß und erreicht eine Zell-Nennleistung von bis zu 2,55 kWp. Um unnötige Bewegungen zu vermeiden, richtet sich das System per GPS an den exakten Sonnenstand und orientiert sich nicht, wie andere Anlagen am hellsten Punkt am Himmel.

Wenn die Sonne untergeht, faltet sich die smartflower zusammen oder verschwindet auf Knopfdruck komplett im Gehäuse. Ein integrierter Windmesser überwacht permanent die aktuellen Windgeschwindigkeiten. Wird der Wind zu stark, fährt die smartflower automatisch in eine Sicherheitsposition. Zusätzlich verschafft die dazugehörige App einen Überblick über alle wichtigen Daten und dient außerdem als Fernsteuerung.

Der Sonderpreis VERENA wird der Verbund AG gestiftet und richtet sich an Unternehmen, die in den Bereichen Elektrizitäts- und Energiesysteme, Energieeffizienzmanagement, erneuerbare Energien und E-Mobilität innovative Projekte mit Universitäten, Fachhochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen umgesetzt haben. VERENA ist mit 12.000 Euro dotiert.

Wiedergewinnung von Aluminium

Der zweite Sonderpreis, mit dem bei der Staatspreis-Gala heimische Innovationen gewürdigt wurden, trägt den Namen ECONOVIUS und richtet sich speziell an die innovativen Leistungen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Dieser Sonderpreis wird von der Wirtschaftskammer Österreich gesponsert und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Der ECONOVIUS 2014 ging an die Kärntner Maschinenfabriken Egger GmbH (KMF) aus Villach. Mit gleich drei innovativen, dem Zero-Waste-Ansatz entsprechenden Vorrichtungen entwickelte das Unternehmen eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Systemlösung zur Wiedergewinnung von Aluminium aus Aluminiumschrott.

MASTERmax ist ein automatischer Drehtrommelofen, der altes Aluminium ressourcenschonend einschmilzt, wobei das Kühlaggregat COOLmax eine Oxidation der Rückstände verhindert. Anhand unterschiedlichen Bruchverhaltens trennt schließlich das Mühlenaggregat MILLmax Aluminium, Aluminiumoxid und Schmelzsalz voneinander und führt sie jeweils sinnvoller Weiterverwertung zu.