Science
08.08.2016

Mysteriöser Stern KIC 8462852 gibt neue Rätsel auf

Nachdem zur Erklärung seiner wunderlichen Helligkeitsschwankungen bereits Außerirdische vorgeschlagen wurden, narrt KIC 8462852 seine Beobachter weiter.

KIC 8462852 hat Wissenschaftler mit seinen Helligkeitsschwankungen verblüfft. In Ermangelung einer passenden natürlichen Erklärung wurden bereits von Außerirdischen errichtete, den Stern umkreisende Megastrukturen vorgeschlagen. Forscher sind derzeit dabei, sich den Stern genauer anzusehen (etwa Tabetha Boyajian, hier im futurezone-Interview). Neue Daten stellen die Wissenschaftler jetzt vor ein weiteres Rätsel, wie Heise berichtet.

Durch den Vergleich einer Vielzahl von Aufnahmen des Sterns konnten Forscher nachweisen, dass KIC 8462852 sich in den ersten 1000 Tagen gleichmäßig um 0,9 Prozent verdunkelt hat. In den darauffolgenden 200 Tagen wurde er um zwei Prozent weniger Hell, um dann wieder auf die anfängliche Verdunkelungsrate zurückzukommen. Diese unregelmäßige Verdunkelung gesellt sich zu den nicht periodischen, auffälligen Schwankungen und macht die Suche nach einer Erklärung noch interessanter, da derzeit kein Phänomen gefunden wurde, das die Daten erklären kann. Die Forscher empfehlen deshalb weitere Beobachtungen.