Das NASA-Unterwasser-Projekt Neemo simuliert Bedingungen im All

© Reuters/HANDOUT

Experimente
06/10/2014

NASA plant weitere Unterwasser-Missionen

Speziell ausgebildete Astronauten sollen bis zu neun Tage am Stück in einem Forschungszentrum rund 20 Meter unter der Wasseroberfläche vor der Küste Floridas leben

Die US-Raumfahrtbehörde NASA plant noch für dieses Jahr zwei neue Missionen unter Wasser, teilte die NASA am Dienstag mit. Dort sollen sie Experimente und Untersuchungen durchführen, deren Ergebnisse für das Leben und die Arbeit der Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS nützlich sein können. „Die extreme Umgebung unter Wasser ist so nah dran am Leben im Weltraum wie möglich“, sagte NASA-Manager Bill Todd.

Die Missionen namens „Neemo 18“ und „Neemo 19“ sind für Juli und September terminiert. Geplant ist, dass die Austronauten einmal neun und einmal sieben Tage am Stück in einem Forschungszentrum 20 Meter unter der Wasseroberfläche verbringen.