Science
31.10.2015

Nissan testet selbstfahrendes Auto auf Japans Straßen

Ein selbstfahrender Prototyp des Nissan Leaf wird auf japanischen Autobahnen, Landstraßen und in Städten getestet.

Nissan hat angekündigt in Japan mit dem Test eines Piloted Drive-Systems zu beginnen. Das selbstfahrende Auto ist ein Prototyp des Nissan Leaf. Getestet wird im öffentlichen Verkehr, auf japanischen Autobahnen, Landstraßen und in Städten.

Mit dem Prototyp sollen mehrere Funktionen getestet werden: Das selbstständige sichere Fahren im dichten Verkehr auf Autobahnen, Spurwechsel, das Überholen langsamerer oder gestoppter Autos, Auf- und Abfahren von der Autobahn, bei Rot stehen bleiben und bei Kreuzungen abbiegen. Dazu hat der Prototyp Radar, Laser Scanner und mehrere Kameras verbaut.

Das Ziel von Nissan ist, das der Autopilot bis Ende 2016 in Serienfahrzeugen in Japan angeboten werden kann. Der Autopilot wird dann vorerst nur auf Autobahnen genutzt werden können. Bis 2020 soll die Entwicklung so weit sein, dass der Autopilot mit allen Verkehrssituationen auf Autobahnen, Landstraßen und in Städten zurechtkommt.