Der Mars-Rover Opportunity ist nach zehn Jahren Betrieb mit rotem Staub überzogen

© NASA

Raumfahrt
01/27/2014

Opportunity feiert zehnjähriges Mars-Jubiläum

Der 2004 am Mars gelandete Rover Opportunity übertraf seine Einsatzdauer um ein Vielfaches und liefert weiterhin wertvolle Forschungsdaten.

Der Mars-Rover Opportunity hatte eigentlich den Auftrag, drei Monate lang auf Rädern den Nachbarplaneten der Erde zu erforschen. Zehn Jahre später ist er immer noch unterwegs und liefert der NASA weiterhin wertvolle Daten. Opportunity landete am 24. Jänner 2004, drei Wochen nach seinem Zwillings-Roboter Spirit, im Rahmen des “Mars Exploration Rover”-Programmes auf dem Mars. Auch Spirit arbeitete wesentlich länger als geplant, blieb aber im Jahr 2009 im Sand stecken. 2010 sendete der Rover sein letztes Signal.

Wie ein aktuelles Selbstporträt zeigt, ist Opportunity mehrere Jahre später immer noch funktionstüchtig und besser getarnt denn je. Die Außenseite des Rovers ist mit einer roten Staubschicht überzogen. Während der vergangenen zehn Jahre hat der 185 Kilogramm schwere Roboter unter anderem Meteoriten-Bruchstücke und Krater auf dem Mars untersucht. Als Instrumente führt Opportunity mehrere Kameras, Spektrometer, Magneten, ein Mikroskop und Fels-Bearbeitungswerkzeuge mit. Momentan befindet sich der Rover am Rand eines 22 Kilometer breiten Kraters.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.