© Deleted - 242781

Weltall

Privater Raumfrachter Cygnus verlässt ISS

Unter anderem mit Hilfe des derzeit auf der ISS arbeitenden deutschen Astronauten Alexander Gerst sei der Frachter am Freitag erfolgreich von der Station abgekoppelt worden, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre am Sonntag sollte er über dem Pazifischen Ozean verglühen.

Der Frachter war Mitte Juli von einem Weltraumbahnhof im US-Bundesstaat Virginia aus beladen mit rund 1500 Kilogramm Nachschub zur ISS gestartet. Es war der zweite Versorgungsflug eines von der Firma Orbital Sciences entwickelten Frachters. Im Rahmen eines knapp zwei Milliarden Dollar (etwa 1,5 Milliarden Euro) schweren Vertrags soll es bis 2016 mindestens acht weitere Flüge geben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare