Science
30.06.2016

Riesiges Helium-Vorkommen in Tansania entdeckt

Forscher haben gemeinsam mit der norwegischen Firma Helium One in Tansania Helium-Vorräte mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Kubikmeter entdeckt.

Helium kommt nicht nur in Luftballons zur Anwendung, sondern wird auch in Medizin, Forschung und bei der Chipherstellung eingesetzt. Zuletzt war auch davon die Rede, dass das Edelgas knapp werden könnte. Nun haben Forscher im ostafrikanischen Tansana riesige Helium-Vorkommnisse entdeckt, wie Spiegel online berichtet.

Das Vorkommen hat das Volumen von 1,5 Milliarden Kubikmeter und könnte die Helium-Nachfrage für fast sieben Jahre decken, heißt es in dem Bericht. Bei der Entstehung des Heliums in dem ostafrikanischen Land sollen nach Angaben der Forscher Vulkane eine wichtige Rolle gespielt haben. Nach Angaben der norwegischen Firma war der Helium-Fund der erste, der aufgrund einer gezielten Suche gefunden worden sei. Helium One untersucht in Tansania auch weitere Helium-Vorkommen.