© NASA

Roboter
09/05/2014

Selbst gebastelte Mars-Rover wetteifern auf der Erde

Bei einem Wettbewerb in Polen, der von der Mars-Gesellschaft organisiert wird, präsentieren Studenten aus vier Ländern ihre selbst gebaute Mars-Fahrzeuge.

Studenten aus vier Ländern sind am Freitag in Polen zusammengekommen, um bei einem Wettbewerb einen Einsatz von Erkundungs-Robotern auf dem Mars zu simulieren. Beim European Rover Challenge rollen bis zum Sonntag selbst gebaute Roboter über roten Sand, den die Organisatoren auf der polnischen Erde verstreut haben.

„Unser Roboter Scorpio 4 ist bereit für den Wettkampf“, sagte der 21-jährige Szymon Dzwonczyk, der an der Polytechnischen Hochschule in Breslau studiert und zusammen mit acht Kollegen der Forschungsgruppe Off-Road in Checiny teilnimmt.

Simulierte Aufgaben

Teams aus Polen, Indien, Ägypten und Kolumbien nehmen an dem Wettbewerb teil, den die polnische Mars-Gesellschaft, ein Ableger der internationalen Mars-Gesellschaft, organisiert. Die Mars-Gesellschaften planen die Erkundung des Roten Planeten. Auf dem simulierten Mars-Boden in Checiny müssen die Fahrzeuge bis Sonntag bestimmte Aufgaben erfüllen, darunter die Rettung eines verletzten Astronauten und die Entnahme von Bodenproben.

Dzwonczyks Gruppe hatte im vergangenen Jahr mit einem Vorgängermodell von Scorpio 4 den zweiten Platz beim University Rover Challenge gewonnen, der von der US-Weltraumbehörde NASA in der Wüste von Nevada organisiert wurde. „Der zweite Platz spornt besonders an“, sagte der Student, der hofft, die Industrie auf sein Modell aufmerksam zu machen. „Wir können unsere Konstruktion beliebig verändern und verschiedene Forschungsinstrumente einbauen.“ Anders als beim NASA-Wettbewerb ist die Veranstaltung in Polen für die Öffentlichkeit zugänglich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.