SpaceX Rakete Falcon 9
© SpaceX/Screenshot

Raumfahrt

SpaceX: Explosion verzögert weitere Raketenstarts

Wie anzunehmen war, hat die Explosion einer Rakete vom Typ Falcon 9 langfristige Verzögerungen in den Pläne von SpaceX verursacht. Ursprünglich wollte das Flugunternehmen unter der Führung von Elon Musk in den nächsten Monaten weitere Flüge von Cape Carneval durchführen. Aufgrund der Explosion verschiebt sich der nun der erste Start der stärkeren Rakete Falcon Heavy nach hinten, Gwyenne Shotwell, Präsidentin von SpaceX, erwartet einen Start im ersten Quartal 2017.

Die erneute Verwendung einer bereits zuvor geflogenen Flacon 9 ist theoretisch noch in diesem Jahr möglich, genauere Informationen hat Shotwell nicht bekanntgegeben. Das Vorhaben, eine Rakete mehrmals zu verwenden hat das Flugunternehmen Blue Origin bereits erfolgreich durchgeführt. Beide Erstflüge könnten sowohl in Cape Carneval als auch bei der Air Force Base in Vandenberg, Kalifornien durchgeführt werden.

Anfang September 2016 ist vor dem Start einer Rakete Feuer auf der Startrampe des Raumflughafens Cape Carneval, Florida ausgebrochen. Shotwell teilte nun auf der World Satellite Business Week mit, dass das Unternehmen vor hat, bis November den Grund für das Versagen zu finden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare