Zur mobilen Ansicht wechseln »

Durchbruch Superakku soll Handy in einer Sekunde aufladen.

Foto: University of Illinois
Einmal mehr haben Forscher eine Revolution in der Akku-Forschung verkündet. Die an der University of Illinois entwickelten Super-Akkus versprechen eine bis zu 30-fache Leistung und sollen sich 1000 mal schneller auf- und entladen lassen wie vergleichbare Energiespeicher.

Wie die Forscher in der Fachzeitschrift Nature Communications sowie in einer eigenen Presseaussendung mitteilen, wird die enorme Leistungssteigerung durch eine 3D-Microstruktur im Inneren des Akkus erreicht. Angelehnt an das Konzept bereits existierenden Superkondensatoren, die sehr schnell Energie aufnehmen und abgeben können, soll man mit der neuen Lithium-Ionen-Technologie ein Mobiltelefon in weniger als einer Sekunde aufladen können.

Miniaturisierung
Ein weiterer Vorteil der Technologie ist den Wissenschaftlern zufolge, dass durch die neuartige Nanostruktur die Batteriegröße geschrumpft werden könne, was gerade für den Einbau in Implantaten und Sensoren eine wesentliche Rolle für den technischen Fortschritt bedeutet. Inwiefern die Technologie wirklich eingesetzt werden kann, um auch die Speicherfähigkeit von Akkus zu erhöhen, bleibt unklar. Falls die Technologie aber wie angekündigt den Aufladeprozess extrem beschleunigt, wäre allein dieser Umstand ein revolutionärer Fortschritt.

Den Forschern zufolge könnten die neuen Akkus bereits in ein bis zwei Jahren marktfähig sein.

Mehr zum Thema

(futurezone) Erstellt am 19.04.2013, 12:00

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?