Science
07.12.2016

Video: Vogel mit Schutzbrille fliegt für Experiment durch Laser

Um herauszufinden, wie sich Luftströmungen durch den Flügelschlag von Vögeln verändern, wurde der Flug eines Papageis studiert.

Der Flügelschlag von Vögeln lässt kleine Luftwirbel entstehen. Wissenschafter versuchen diese Luftwirbel zu beobachten, um mehr über die Flügelbewegungen beziehungsweise die Beschaffenheit von Flügen herauszufinden.

Forscher der Stanford University in Kalifornien haben dafür einen kleinen Papagei mit vier verschiedenen Kameras beim Fliegen beobachtet. Ausgestattet mit einer Schutzbrille ist der gefiederte Proband mit dem Namen Obi dabei durch eine Laserwand geflogen.

Das Ergebnis der Auswertungen überraschte die Wissenschafter. Denn Luftwirbel, die beim Papageienflug beobachtet werden konnten, unterscheiden sich von theoretischen Kalkulationen. Die Forscher hoffen nun, dass diese Erkenntnisse eines Tages dazu führen, bessere Flugzeuge zu entwickeln zu können.