© Worldinformation.org

Science
09/18/2015

Wie Algorithmen die Welt verändern

Die Konferenz „Algorithmische Regime und generative Strategien“, die am kommenden Freitag in Wien stattfindet, untersucht den wachsenden Einfluss digitaler Steuerungssysteme.

Was Software heute kann und wie Algorithmen die Welt verändern, untersucht am Freitag, den 25. September, die Konferenz „Algorithmische Regime und generative Strategien“, die vom World Information Institute veranstaltet wird.

Verbrechensvorhersage durch Software („Predictive Policing“) wird dabei ebenso Thema sein, wie der Einfluss von Datenanalysen auf politische Prozesse. Zu Gast sind unter anderem Peter Purgathofer von der TU Wien, der Kriminalsoziologe Reinhard Kreissl, der Kulturwissenschaftler Paolo Ruffino und die Kommunikationswissenschaftlerin Francesca Musiani.

Die Konferenz findet am 25. September in der TU Wien am Karlsplatz statt. Der Eintritt ist frei. Das detaillierte Programm kann auf der Konferenzwebseite abgerufen werden.