Start-ups
09/26/2015

Snoop Dogg stellt Cannabis-Start-up Merry Jane vor

Der Rapper finanziert eine Online-Plattform, die zahlreiche Inhalte zum Thema Cannabis bieten will.

Der Rapper Snoop Dogg hat in der vergangenen Woche im Rahmen von TechCrunch Disrupt angekündigt, ein neues Start-up zu unterstützen. Merry Jane soll eine Lifestyle-Webseite mit Fokus auf Cannabis werden. Videos und andere redaktionelle Inhalte sollen sich damit beschäftigen und den Lesern Informationen und Unterhaltung bieten. Die Seite werde laut Snoop Dogg alles enthalten, was Nutzer über Cannabis wissen müssen, von einer Kochshow bis hin zu Interviews mit Prominenten zu dem Thema. Gleichzeitig sollen jedoch auch Themen wie die Legalisierung oder das Geschäft mit den Pflanzen aufgegriffen werden.

Datenbank

Ein zentraler Teil wird außerdem eine Datenbank sein, in der Nutzer die richtige Sorte für sich suchen und anschließend sogar einen entsprechenden Händler finden können. Letzteres soll auch ein Teil des Finanzierungskonzepts der Seite werden. Neben Werbung will man der Industrie viel Platz bzw. eine Möglichkeit geben, sich zu präsentieren. Derzeit befindet sich das Portal in einer geschlossenen Beta-Phase, öffentlich gemacht soll Merry Jane in den kommenden Wochen werden. „Es wäre eine bessere Welt, wenn jeder frei zugeben würde, wenn er gerne Gras raucht“, so der Rapper. „Mein Name ist Snoop Dogg und ich bin ein Stoner.“

Es ist nicht das erste Start-up mit Marihuana-Bezug, in das Snoop Dogg investiert. Sein Venture-Capital-Fonds heißt Casa Verde Capital. Anfang des Jahres hat der Rapper bereits in Eaze investiert, ein Cannabis-Liefer-Start-up.