Zur mobilen Ansicht wechseln »

Wettbewerb Austria's Next Top Start-up winken 10.000 Euro Preisgeld.

Foto: KURIER Grafik/ Ulf Ryberg
Bis Ende Juli können sich Jungunternehmer noch bei Austria's Next Top Start-up bewerben. Der Gewinner wird von A1 drei Jahre lang professionell unterstützt.

2017 veranstalten A1 und die futurezone zum fünften Mal den Wettbewerb Austria's Next Top-Start-up. Dabei soll die spannendste Start-up-Idee des Jahres gefunden werden. Der Gewinner erhält drei Jahre lang professionelle Unterstützung beim Unternehmensaufbau durch A1. Dabei sind Büroräumlichkeiten, A1 Business-Produkte, Consulting und Hilfe bei der medialen Kommunikation inkludiert. Außerdem erhält der Gewinner 10.000 Euro Preisgeld.

Teilnehmen können alle Start-ups mit durchdachtem Finanzierungsmodell und hohem Innovationsfaktor, die sich noch im Anfangsstadium ihrer Firmengründung befinden. "Die Zusammenarbeit mit Start-ups ist für A1 eine Möglichkeit, Innovationen ins Unternehmen zu holen und unsere Produkte und Services schneller und zielgenauer weiter zu entwickeln", sagt A1-CEO Margarete Schramböck.

Bewerbung

Bis 31. Juli 2017 läuft noch die Bewerbungsfrist. Wer teilnehmen möchte, muss ein Bewerbungsschreiben im Rahmen einer A4-Seite, aus dem alle wichtigen Eckpunkte zum Projekt sowie zu den teilnehmenden Personen hervorgehen verfassen und einen kurzen Steckbrief (hier als PDF) ausfüllen. Die Bewerbung ist inklusive Steckbrief per E-Mail an [email protected] zu senden.

Nach Ende der Bewerbungsfrist werden die besten Start-ups zum A1 Pitch Day geladen, danach wird eine Experten Jury die Top Ten auswählen. Diese stellen sich dem Leservoting und die fünf besten werden in der letzten Runde beim Event um den Sieg pitchen.

(futurezone) Erstellt am 28.06.2017, 14:50

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?