Start-ups
12.10.2015

BankAustria veranstaltet App-Entwickler-Wettbewerb

Bis 18. Oktober können sich interessierte Entwickler anmelden, die Veranstaltung selbst findet im November in Österreich, Italien und Deutschland statt.

Neben der Erste Group, die in den vergangenen Jahren in Österreich stark auf mobiles Banking und App-Entwicklung setzte, will nun auch die BankAustria bzw. deren Mutter UniCredit in diesem Bereich punkten. Unter dem Titel "Appathon 2015" sind am 7. und 8. November in Wien bis zu 100 Programmierer, Web/UX-Designer aber auch Daten- und Marketingspezialisten aufgerufen, in einem zweitägigen Workshop Prototypen, Konzepte und Ideen für Aufgabenstellungen zu entwicklen.

Drei-Länder-Wettbewerb

Der Wettbewerb ist länderübergreifend geplant. Eine parallele Veranstaltung findet zeitgleich in Mailand und München statt. Laut BankAustria erhalten Entwickler Zugang zum App-Programmier-Interface der UniCredit-Gruppe. Auf die besten drei Projekte warten Geldpreise im Wert von 18.000 Euro. Interessierte können sich bis 18. Oktober anmelden, die Bank wählt Einzelpersonen bzw. Teams für den Event aus. Es gibt drei Themenbereiche: "Sparziele und Vermögensplanung", "Vermögens-(selbst-)Verwaltung" und "Digitale Geldbörse".

Alle Informationen finden sich unter www.appathon.eu