Start-ups
28.01.2016

China: Start-up Lianlian vergibt Sexpuppen als Bonus

Single-Mitarbeiter des chinesischen Start-ups Lianlian haben Gummi-Sexpuppen als Bonus erhalten. Die ungewöhnlichen Geschenke seien Teil der kreativen Unternehmenskultur.

Statt Geld haben alleinstehende Mitarbeiter des Start-ups Lianlian Sexpuppen als Bonus erhalten. Wie Mashable und die South China Morning Post berichten, sorgt dieses ungewöhnliche Vorgehen für einige Aufmerksamkeit auf Weibo und anderen chinesischen Social Networks. "Kreative Preise können die Unternehmenskultur ausdrücken", meint Lianlian-CEO Wang Yuzhu gegenüber lokalen Medien.

Geschenke mit sexuellem Bezug seien in China zwar außergewöhnlich, allerdings gab es Ähnliches bereits in der Vergangenheit. Dem IT-Unternehmen Qihoo360 wird nachgesagt, eine Nacht mit dem chinesischen Pornostar Julia Kyoka als Bonus vergeben zu haben. Offiziell gab es dafür allerdings nie eine Bestätigung.

Bei Lianlian wurden unterdessen neben Sexpuppen auch andere Geschenke als Bonus verteilt. Frauen und verheiratete Angestellte erhielten scharfe Saucen, Sandalen und Luftentfeuchter.