Zur mobilen Ansicht wechseln »

Finanzspritze Neun Millionen Euro für Wiener Start-up TourRadar.

 
  - Foto: TourRadar
Der Wiener Gruppenreise-Spezialist will seine weltweite Expansion weiter vorantreiben und hat sich dazu eine Finanzspritze von neun Millionen Euro gesichert.

Das auf Gruppenreisen spezialisierte, in Wien ansässige Start-up TourRadar hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Der niederländische Risikokapitalgeber Endeit Capital und die bestehenden Investoren Cherry Ventures und Hoxton Ventures investieren insgesamt neun Millionen Euro in das 2010 gegründete Unternehmen. Mit dem Geld soll die weltweite Expansion vorangetrieben werden, heißt es in einer Mitteilung des Start-ups vom Dienstag.

“Mit dieser Investmentrunde wird TourRadar seine Mitarbeiterzahl verdoppeln“, wird CEO und Co-Gründer Travis Pittman in der Aussendung zitiert. Neben dem Hauptquartier in Wien unterhält das Start-up auch Niederlassungen in Brisbane und Toronto. Nutzer können über TourRadar mehrtägige Gruppenreisen online vergleichen und buchen. Dem jungen Unternehmen werden gute Chancen eingeräumt, den 45 Milliarden Dollar schweren Gruppenreisemarkt, der bislang weitgehend offline stattfindet, aufzumischen

TourRadar konnte sich im vergangenen Jahr in einer Series-A-Finanzierung bereits sechs Millionen Euro sichern. An Bord bei dem Start-up sind auch der aws Gründerfonds und der heimische Risikokapitalgeber Speedinvest.

(futurezone) Erstellt am 24.10.2017, 13:00

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?