Zur mobilen Ansicht wechseln »

Personalia Start-up-Campus weXelerate hat neue Geschäftsführer.

Das weXelerate-Gebäude am Wiener Donaukanal 
Das weXelerate-Gebäude am Wiener Donaukanal  - Foto: KURIER/Gerhard Deutsch
Das Wiener Gründerzentrum hat mit Dominik Greiner und Stephan Jung neue Geschäftsführer. Der bisherige CEO Hassen Kirmaci ist einvernehmlich aus der Firma ausgeschieden.

"Mit Wirkung vom 6. Oktober 2017 wurden Dominik Greiner und Stephan Jung als neue Geschäftsführer der weXelerate GmbH bestellt. Der bisherige Geschäftsführer Hassen Kirmaci ist im Einvernehmen mit allen Gesellschaftern aus dem Unternehmen ausgeschieden und wird sich einem neuen Projekt widmen", heißt es in einer Aussendung von weXelerate.

52 Start-ups im Accelerator-Programm

Im Augusts wurden die ersten Start-ups ausgewählt, die am Accelerator-Programm teilnehmen und mittlerweile für vier Monate ins Gründerzentrum im Nouvel Tower am Wiener Donaukanal eingezogen sind. Dabei hat es mehr als 1000 Bewerber aus über 60 Ländern gegeben. Die 52 ausgewählten Firmen stammen aus 14 verschiedenen Nationen. Der Hauptanteil ist aus dem deutschsprachigen Raum, aber auch Start-ups aus Großbritannien, Polen, Tschechien und den USA sind dabei.

Offiziell gestartet ist das Innovationszentrum weXelerate am 25. September 2017. "Uns ist es gemeinsam gelungen, binnen zwölf Monaten den größten Start-up-Hub in Zentral- und Osteuropa auf den Markt zu bringen", heißt es in der weXelerate-Aussendung.

(futurezone) Erstellt am 08.10.2017, 15:03

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?