B2B
26.07.2018

Thomas Arnolder als CEO von A1 Telekom Austria Group bestätigt

Der Aufsichtsrat wählte den 40-jährigen Manager zum neuen Chef des Telekom-Konzerns.

Thomas Arnoldner wurde am Donnerstag offiziell vom Aufsichtsrat der A1 Telekom Austria Group zum neuen CEO gewählt. Das gab das Unternehmen in einer Aussendung bekannt. Die Nominierung von Arnoldner wurde bereits Mitte April offiziell bekannt gegeben, er wird den CEO-Posten am 1. September antreten.

Der 40-jährige sitzt derzeit noch in der Geschäftsführung des Konkurrenten T-Systems Austria, die zur Deutschen Telekom gehört. Er leitet dort den Bereich Sales & Services. Der bisherige CEO Alejandro Plater bleibt als Chief Operating Officer weiterhin im Vorstand. Sein Vertrag und der von CFO Siegfried Mayrhofer wurden vorzeitig verlängert – auf die gesetzliche Höchstdauer von fünf Jahren, bis zum 31. August 2023.

Wunschkandidat der Regierung

„Wir freuen uns, dass wir mit der Bestellung von Thomas Arnoldner zum CEO einen anerkannten ICT Manager gewinnen konnten. Gleichzeitig war uns wichtig, unser Vertrauen in das starke Management-Team zu betonen“, so die Aufsichtsratsvorsitzende Edith Hlawati.

Arnoldner gilt als Wunschkandidat der Regierung, die von ihrem im Syndikatsvertrag mit dem mexikanischen Mehrheitseigentümer America Movil verankerten Recht Gebrauch machte, den CEO zu bestimmen.