fuzowatch

Was ist Digitaler Humanismus und warum braucht es ihn?

Roboter in der Pflege, selbstfahrende Autos, softwaregesteuerte Kundenberatung, Big-Data-Ökonomie und Influencer:innen, die von Künstlicher Intelligenz generiert wurden: Alle denkbaren Lebensbereiche befinden sich durch die Digitalisierung und speziell durch den Einsatz von KI in fundamentalen Veränderungsprozessen.

Wo bleibt da Platz für Ethik und wie können wir es vermeiden, menschliche Werte und Bedürfnisse in dieser Zeit des Umbruchs nicht aus den Augen zu verlieren? Der Ansatz des Digitalen Humanismus beschäftigt sich genau mit solchen Fragen. Was es mit dem Begriff auf sich hat und welche Rolle Österreich, speziell Wien, in diesem Feld einnehmen möchte, erfahrt ihr im neuen Video.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Caroline Kainz

recherchiert, skriptet, moderiert und schneidet Erkärvideos – am liebsten zu Themen, die Technologie und Gesellschaft verbinden.

mehr lesen
Caroline Kainz

Kommentare