© NASA / JPL

Science

NASA-Wettbewerb: „Liebling, ich habe die Nutzlast geschrumpft“

Die NASA steckt derzeit mitten in der Planung für den Bau einer Mond-Basis im Rahmen des Artemis-Programms. 2024 sollen die ersten Astronauten auf dem Mond landen, die Basis soll bis 2028 entstehen. Dafür muss eine große Menge an Fracht zum Erdtrabanten transportiert werden.

Rover, Orbiter und Werkzeuge werden für die Erkundung benötigt und die sollen nun besonders winzig ausfallen. Das Konzept für einen Lunar Micro-Rover steht bereits, doch dieser braucht auch Instrumente. Im Rahmen der „Honey, I shrunk the NASA-Payload“-Challenge können dafür bis zum 1. Juni Designs beim Jet Propulsion Laboratory (JPL) eingereicht werden.

Nicht größer als ein Stück Seife

Die Vorschläge sollen dabei helfen, den Mond für Menschen bewohnbar zu machen und zeigen, wie natürliche Ressourcen des Mondes dafür genutzt werden können. Die Designs sollten maximal so groß wie ein Stück Seife sein (100 x 100 x 50 Millimeter) und nicht mehr als 400 Gramm wiegen. Zudem müssen sie hohen Temperaturschwankungen von -120 bis 100 Grad standhalten können. Gesucht werden Werkzeuge, die für die Erkundung und Analyse der Mondoberfläche eingesetzt werden.

„Kleine Nutzlasten sind bahnbrechend“, so Sarah Bux vom JPL in einem Statement. So könnten Technologien entwickelt werden, mit denen Forschung auf mobilen und kleinen Plattformen durchgeführt werden könne. Die NASA erhofft sich von der Ausschreibung, einen Ideenpool für neue Sensoren, Instrumente, Technologien und Experimente zu schaffen. In weiteren Challenges solle aus diesen Ideen dann Prototypen werden.

Insgesamt können 160.000 US-Dollar Preisgeld gewonnen werden, die sich die Sieger aus zwei Kategorien teilen. Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen sich die Designer auf der Crowdsourcing-Plattform heroX bewerben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!