B2B
29.05.2018

BMW meldet großen Ausbau seiner Batterieproduktion in China

Der deutsche Autohersteller BMW erweitert seine Batterie-Fabrik in China, um die Produktion seines Elektro-SUV iX3 anzukurbeln.

BMW widmet sich verstärkt der Entwicklung und der Produktion von vollelektrischen Fahrzeugen. Erst in der vergangenen Woche hat der Autohersteller angekündigt, seine Produktion von Elektroautos in Deutschland um 54 Prozent steigern zu wollen. Nun meldet das Unternehmen, dass seine chinesische Batteriefabrik erweitert wurde und nun eine große Steigerung der Produktionskapazitäten erwartet werde, berichtet Electrek.

Das Werk in China wird von BBA betrieben, einem Joint-Venture, das BMW gemeinsam mit lokalen Partnern im Vorjahr gegründet hat. In der Fabrik produziert werden sollen vor allem die neueste Generation von Akkus für den neuen Elektro-SUV BMW iX3. In China werden hohe Verkaufszahlen für das Fahrzeug angepeilt. Die Batteriefabrik liegt in der Nähe des BMW-Produktionsstandorts Dadong.