© WERK

Produkte

Porsche testet neuen Antriebsstrang mit vier Elektromotoren

Der deutsche Autohersteller Porsche hat einen kleinen Einblick in ein aktuelles Projekt seiner Entwicklungsabteilung gewährt. Dabei wurde ein SUV mit vier Elektromotoren ausgestattet - für jedes Rad eines. In Kombination mit einer neuen Steuerungssoftware soll das Fahrzeug dadurch deutlich mehr Stabilität als ein Auto mit herkömmlichem Allradantrieb erhalten. Laut Porsche fühlt sich das Ergebnis so an, als würde man auf Schienen fahren.

Jedem Rad sein Gaspedal

Während bei üblichen Allradantrieben das Verhältnis der Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse mit einem exakten Wert geregelt ist, könne beim neuen Porsche Antrieb eine Momentsteuerung die Kraft in Millisekunden auf alle vier Motoren aufteilen. "Es ist so, als ob man für jedes Rad ein eigenes Gaspedal hätte", meint Ulf Hintze von Porsche Engineering in einer Presseaussendung.

Kurvenlage

Der neue Porsche-Antrieb spielt seine Stärken angeblich auch in kritischen Fahrsituationen aus. Kommt es etwa in einer Linkskurve zu einem Untersteuern - das Fahrzeug schwenkt also nicht genügend in die Kurve ein, sondern strebt weiter geradeaus, wird das linke Hinterrad abgebremst, während das rechte Vorderrad beschleunigt. Ein herkömmliches Fahrstabilitätsprogramm (ESP) könne solche gegenläufigen Beschleunigungsvorgänge nicht vornehmen, heißt es, sondern lediglich die Bremsen beeinflussen.

Sensor-Improvisation

Laut den Entwicklern war es Aufgabe, das neue Antriebskonzept unter Verwendung vorhandener Sensoren zu gestalten und keine zusätzlichen Sensoren hinzuzufügen. Das stellte das Team teilweise vor große Herausforderungen, die kreative Lösungen erforderten. Die Steuerungssoftware bezieht nun etwa auch Daten eines Sensors, der den Neigungswinkel des Autos zur automatischen Einstellung der Schweinwerfer erkennt.

Einsatzoptionen

Laut Porsche soll die neue Antriebstechnologie künftig vor allem beim Fahren auf Schnee und Eis voll zur Geltung kommen. Wie Engadget berichtet, verrät der Hersteller allerdings nicht, in welche Modelle genau der Antrieb eingebaut werden soll. Wie Porsche bereits angekündigt hat, arbeitet man an einer elektrifizierten Version des SUV Macan. Zum Einsatz kommen könnte der Antrieb mit vier Motoren künftig aber auch in den größeren Cayenne-Modellen. Genaueres dazu weiß man jedenfalls noch nicht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!