© AMSL Aero

Produkte

Elektro-Flugambulanz erreicht 300 km/h

Das Fluggerät Vertiia von AMSL Aero und der University of Sydney soll bei Notfällen für schnellere Hilfe sorgen. Der Elektro-Flieger erreicht eine Geschwindigkeit von 300 km/h und ist damit schneller als ein gewöhnlicher Hubschrauber.

Gedacht ist das Gerät besonders für ländliche Regionen Australiens, wo Patienten oft mit dem Krankenwagen erst zum Flughafen gebracht werden müssen, um dann per Flugzeug ins Spital transportiert zu werden. Mit dem futuristischen Fluggerät könnten Menschen hingegen künftig zu Hause abgeholt und direkt ins Krankenhaus befördert werden. Laut den Forschern soll es 98 Prozent der Australier erreichen. 

800 Kilometer Reichweite

Den Strom bezieht das Gerät aus Batterien und Brennstoffzellen. Letztere werden mit Wasserstoff betrieben. Mit reinem Batteriebetrieb schafft der Flieger eine Reichweite von 250 Kilometer. In Kombination mit den Brennstoffzellen können mindestens 800 Kilometer erreicht werden, berichtet Inceptive Mind. Insgesamt 4 Personen haben Platz. Zukünftig soll das Flugobjekt zudem autonom fliegen können.

Getestet wird es nun auf dem Narromine Flughafen in New South Wales. Zur Anwendung kommen soll es voraussichtlich im Jahr 2023.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!