Produkte
06.08.2018

Samsung Galaxy Watch mit bis zu sieben Tagen Akkulaufzeit

Die nächste Smartwatch von Samsung wird Gerüchten zufolge in zwei Größen und in mehreren Farben verfügbar sein.

Neben dem Galaxy Note 9 will Samsung in Kürze ein weiteres Spitzenmodell vorstellen – in der Kategorie Smartwatch. Dass das neueste Modell nicht Gear S4 heißen wird, sondern vermutlich Galaxy Watch, ist bereits bekannt. Jetzt wurden auf Reddit weitere Infos zu dem Wearable geleakt.

Der Reddit-User Wan997 hat die Infos angeblich von einem Samsung-Angestellten. Demnach wird es die Galaxy Watch in zwei verschiedenen Größen geben: 42mm und 46mm. Vom Vorgängermodell S3 gibt es zwar auch zwei Modelle, Frontier und Classic, diese sind aber gleich groß.

Mit dem 42mm-Modell möchte Samsung Frauen ansprechen, denen die S3 zu groß ist. Aus früheren Leaks ist bekannt, dass es die Galaxy Watch in der neuen Farbe Roségold geben wird. Es ist möglich, dass diese nur für das 42mm-Modell angeboten wird.

Eine Woche Akkulaufzeit

Die 46mm-Variante soll dafür einen besonders leistungsstarken Akku haben, der bis zu sieben Tage reichen soll. Trotz der längeren Laufzeit soll die 46mm-Galaxy-Watch von der Größe eher der Gear Sport als der wuchtigeren Gear S3 Frontier entsprechen.

Für eine Smartwatch sind sieben Tage Laufzeit eine ordentliche Leistung. Solche Werte konnten bisher nur von der Pebble erreicht werden und von Garmin-Uhren, die aber eher als Laufuhren mit smarten Funktionen zu werten sind, anstatt als Smartwatches mit Sportfunktionen.

Weil aber Smartwatches immer häufiger als Ersatz für die Sportuhren genutzt werden, soll die Galaxy Watch gleich 40 Workout-Modi haben. Bei der Gear Sport sind es nur 17, bei der S3 waren es zehn. Für das drahtlose Bezahlen soll die Galaxy Watch NFC an Bord haben, das zusammen mit Samsung Pay genutzt werden kann. MST soll sie nicht unterstützen.

Ankündigung im August

Zur Ankündigung der Galaxy Watch gibt es zwei Theorien. Laut der ersten wird die Smartwatch zusammen mit Galaxy Note 9 am 9. August vorgestellt werden. Das ist plausibel, da schon in der Vergangenheit Samsungs Smartwatches zeitnahe zu neuen Geräten der Note-Serie angekündigt wurden.

Theorie zwei besagt, dass die Galaxy Watch erst im Rahmen der Elektronikmesse IFA vorgestellt wird. Die Ankündigung soll demnach am 30. August erfolgen. Ein Indiz dafür sei, dass auf den Einladungen zur Samsung-IFA-Pressekonferenz Umrisse von Geräten zu sehen sind. Eines davon soll die Galaxy Watch sein. Allerdings ist auch der Umriss vom Note 9 zu sehen, welches ja bekanntlich schon am 9. August zu sehen sein wird. Für eine IFA-Ankündigung spricht noch, dass Samsungs Mobile-Sparte keine neuen Produkte auf der IFA zeigen kann, falls die Smartwatch schon vorher angekündigt wird.