Zur mobilen Ansicht wechseln »

RTR-Prognose Handytarife werden in Österreich 2016 weiterhin sinken.

Die Mobilfunktarife werden wieder billiger.
Die Mobilfunktarife werden wieder billiger. - Foto: Reuters
Die Handytarife wurden Ende des Jahres wieder billiger - dank der neuen virtuellen Betreiber und Aktionen. Laut der Regulierungsbehörde wird dieser Trend auch 2016 anhalten.

Nach Angaben der Telekom-Regulierungsbehörde RTR ist zwischen Oktober 2015 und Dezember 2015 der so genannte Mobilfunkpreisindex um 3,98 Indexpunkte gesunken.

"Ein Grund dafür ist sicherlich in den Weihnachtsaktionen einiger etablierter Anbieter zu sehen. Ein weiterer Grund ist, dass neue Mobilfunkanbieter ihren Marktanteil ausbauen konnten und damit den Mobilfunkindex beeinflussen", erklärt Johannes Gungl, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Telekommunikation und Post, die Entwicklung am österreichischen Mobilfunkmarkt. "Ich gehe davon aus, dass dieser Trend auch in den kommenden Monaten anhalten wird", so Gungl.

CbPks2rW0AAcGaD.jpg large.jpg
Foto: RTR
Für die Berechnung der durchschnittlichen Preise des Mobilfunkpreisindex werden die monatlich von der Arbeiterkammer veröffentlichten Tarifdaten herangezogen und für vier unterschiedliche Nutzertypen durchschnittliche Preise berechnet: Drei dieser Nutzertypen sind so genannte "Smartphone-User", die sowohl Sprach- und SMS- als auch Datendienste in unterschiedlicher Intensität verwenden. Der vierte Nutzertyp (der "Low-User") verwendet ausschließlich Sprach- und SMS-Dienste. Herangezogen werden jeweils die bis zu fünf günstigsten Tarife pro Marke.

(apa, futurezone) Erstellt am 15.02.2016, 10:22

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!