YouTube-App soll Überspringen von Werbung vereinfachen

Eine neue Version der YouTube-App soll zahlreiche neue Features bringen, unter anderem ein "Dark Mode" und einen Inkognito-Modus.

Google hat vor wenigen Tagen Version 13.01 seiner YouTube-App veröffentlicht. Dieser vergleichsweise hohe Sprung in der Versionsnummer deutet größere Veränderungen an, doch bislang scheint die App nahezu unverändert zu sein. Eine Analyse der APK-Datei von 9to5Google hat nun aber einige neue Funktionen zutage gefördert.

Demnach könnte es künftig deutlich einfacher möglich sein, Werbung vor Videos zu überspringen. Statt das relativ kleine Icon rechts unten nach fünf Sekunden anzutippen, kann künftig durch eine Wischbewegung über den Bildschirm die Werbung übersprungen werden.

Dark- und Inkognito-Modus

Des Weiteren wurden Hinweise auf einen „Dark Mode“ entdeckt, wie es ihn bereits seit einiger Zeit für die Web-Version von YouTube gibt. Von diesem könnten vor allem Smartphones und Tablets mit OLED-Bildschirm profitieren. Im Code findet sich auch ein Punkt für einen Inkognito-Modus, ähnlich wie im Browser. Dabei wird der Verlauf nicht aufgezeichnet. Ob diese Features auch jemals freigeschaltet werden, ist vorerst unklar.

Mehr zu diesem Thema

Google veröffentlicht schlanke Gmail-App für Android

Leak zeigt Nokia 7 Plus und Nokia 1

Erste Fotos von Huawei P20 geleakt