Microsoft
10/04/2011

682.500-Dollar-Jahresbonus für Steve Ballmer

Microsoft-Vorstand heißt nicht alle Unternehmensergebnisse gut

Der Microsoft-Vorstand hat CEO Steve Ballmer für das am 30. Juni beendete Fiskaljahr einen Gehaltsbonus von 682.500 US-Dollar (517.200 Euro) zusätzlich zu seinem Jahresgehalt von ebenfalls 682.500 Dollar zugestanden. Das berichtet der IT-Nachrichtendienst CNET, dem Unterlagen der US-Börsenaufsicht SEC vorliegen. Laut Microsoft-Vorstand habe Ballmer die Jahresziele erreicht, wenn auch nicht übertroffen. Lobend werden etwa der Start des Cloud-Dienstes Office 365 sowie die Verkaufszahlen der XBOX360-Bewegungssteuerung "Kinect" erwähnt. Auch die Fortschritte bei Bing und Windows Azure wurden gutgeheißen.

Positiv aufgenommen wurde zudem die Partnerschaft mit Nokia beim Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 sowie die Übernahme des VoIP-Dienstes Skype. Negativ sind dem Microsoft-Board laut CNET-Bericht die niedrigen Verkaufszahlen bei Windows-Phone-7-Geräten aufgefallen. Weiters wurde der fallende Windows-Absatz um zwei Prozentpunkte bemängelt.

Die eigene Performance hat dem Microsoft-Vorstand offenbar gut gefallen: So wurde das eigene Gehalt um 25 Prozent auf 250.000 Dollar pro Jahr angehoben. Eine solche Anhebung hat es in den vergangenen fünf Jahren nicht gegeben.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.