Microsoft
10/04/2011

682.500-Dollar-Jahresbonus für Steve Ballmer

Microsoft-Vorstand heißt nicht alle Unternehmensergebnisse gut

Der Microsoft-Vorstand hat CEO Steve Ballmer für das am 30. Juni beendete Fiskaljahr einen Gehaltsbonus von 682.500 US-Dollar (517.200 Euro) zusätzlich zu seinem Jahresgehalt von ebenfalls 682.500 Dollar zugestanden. Das berichtet der IT-Nachrichtendienst CNET, dem Unterlagen der US-Börsenaufsicht SEC vorliegen. Laut Microsoft-Vorstand habe Ballmer die Jahresziele erreicht, wenn auch nicht übertroffen. Lobend werden etwa der Start des Cloud-Dienstes Office 365 sowie die Verkaufszahlen der XBOX360-Bewegungssteuerung "Kinect" erwähnt. Auch die Fortschritte bei Bing und Windows Azure wurden gutgeheißen.

Positiv aufgenommen wurde zudem die Partnerschaft mit Nokia beim Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 sowie die Übernahme des VoIP-Dienstes Skype. Negativ sind dem Microsoft-Board laut CNET-Bericht die niedrigen Verkaufszahlen bei Windows-Phone-7-Geräten aufgefallen. Weiters wurde der fallende Windows-Absatz um zwei Prozentpunkte bemängelt.

Die eigene Performance hat dem Microsoft-Vorstand offenbar gut gefallen: So wurde das eigene Gehalt um 25 Prozent auf 250.000 Dollar pro Jahr angehoben. Eine solche Anhebung hat es in den vergangenen fünf Jahren nicht gegeben.

Mehr zum Thema